Biostation Oberberg > Willkommen bei der Biostation Oberberg

Herzlich Willkommen bei der Biologischen Station Oberberg!

Wir möchten Ihnen die Aufgaben- und Tätigkeits-
felder der Biologischen Station Oberberg vorstellen.

Sie finden Informationen zur Oberbergischen
Natur, Landschaft, Pflanzen und Tierwelt sowie
zu unseren Veranstaltungen.

Mit vielen unserer Projekte setzen wir uns für den Erhalt der Biologischen Vielfalt, auch Biodiversität genannt, ein. Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens, der Ökosysteme, der Arten und  ihrer Gene sowie deren Wechselbeziehungen.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de.

facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Stellenausschreibung

Unsere Kollegen von der die Biologische Station Rhein-Berg suchen eine/n

Projekt-Mitarbeiter/in.

 Das Aufgabengebiet umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Erstellung von Maßnahmenkonzepten für Naturschutzgebiete
  • vegetationskundliche Kartierungen
  • Organisation und Umsetzung von Vertragsnaturschutzmaßnahmen
  • Durchführung von Maßnahmen des Biotop- und Artenschutzes
  • Erfassung flächenbezogener Informationen in Datenbanken

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier PDF

Ehrung für Dietmar Fennel

Dietmar Fennel beim Ausbringen des Prototyps eines Schwimmpontons für wasserbrütende Vögel auf dem Ülfebad ("kleinste Talsperre Deutschlands") in Radevormwald

Eine weitere Ehrung für seinen jahrlangen ehrenamtlichen Einsatz für den Naturschutz wurde dem Vorsitzenden des RBN Radevormwald, Dietmar Fennel, im Januar in Rostock verliehen. Der Verein der „Freunde und Förderer der Zoologischen Sammlung der Universität Rostock e. V. (ZSRO) überreichte ihm den Förderpreis für das Jahr 2014.

Die Sammlung gehört zur Spitzengruppe der Rostocker Museen und wird von D. Fennel, seit nunmehr 15 Jahren unterstützt. Er überließ dem Museum Schrifttum und Filmmaterial zu den Themenbereichen Habitat- und Artenschutz für Ausstellung und Lehre sowie um die 20 qualitätvolle Dermoplastiken von Vögeln, dem langjährigen Schwerpunkt seines Hobbys rund um das Tier. Erhebungen zu den Themen Neozoen und Neophyten runden das Spektrum ab.

Schon immer hat Dietmar Fennel über den Tellerrand hinausgeschaut. Bis zu seiner Schließung wurde das Fuhlrott-Museum in Wuppertal mit Literatur- u. Exponatspenden versorgt, heute noch werden die Stiftung Naturschutzgeschichte, das Bergische Freilichtmuseum, das Deutsche Jagd- u. Fischereimuseum, das Ostpreußische Landesmuseum, das Stadtmuseum Schwabach (Eier- u. Hasensammlungen) sowie die  Zoologische Sammlung Rostock mit entsprechenden Spenden bedacht.

Als Mitbegründer des RBN-Ortsverbandes Radevormwald  (1983) übernahm Dietmar Fennel 2010 den Vorsitz von Rudolf Rottschy (†). Er ist ebenfalls erster Vorsitzender des Trägervereins der Biologischen Station Oberberg Nümbrecht (Schloss Homburg). In diesem Rahmen war und ist er Initiator zahlreicher Projekte des Naturschutzes und der Naturerziehung hier am Ort aber oft auch weit darüber hinaus.

Erneut zeigte sich bei dieser Gelegenheit, dass kontinuierlich - oft eher im Stillen - geleistete Arbeit eben doch wahrgenommen und honoriert wird.

(RBN)RBN

Die Bergische Agentur für Kulturlandschaft BAK gGmbH, unsere "Tochtergesellschaft", sucht

freie Mitarbeiter/Innen für die Umweltbildung

Ein Schwerpunkt der Arbeit der BAK liegt  in der Naturbildung in Kooperation mit den Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg. Die Angebote finden jeweils in den gesamten Kreisgebieten statt. Sie besuchen mit unseren Bergischen Naturmobilen die Schulklassen vor Ort oder führen Veranstaltungen an unseren festen Standorten durch. Diese Standorte sind das Landschaftshaus in Nümbrecht, der Turmhof in Rösrath und die Basisstation in Wipperfürth. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Partnern zusammen.

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier PDF PDF

 

Geschenkgutscheine für ausgewählte Veranstaltungen der Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg

Sie suchen noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk? Ab sofort bieten wir Geschenkgutscheine für besondere Veranstaltungen im Jahr 2015 an.

Wählen Sie zwischen den folgenden Veranstaltungen aus und machen Sie Ihren Liebsten eine Freude:

 

 

 Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Verschenken und eine besinnliche Weihnachtszeit!

 

Die Ausstellung WupperVielfalt ist eröffnet!

Ausstellung WupperVielfalt

Seit Sonntag, 2. November ist die Ausstellung "WupperVielfalt" in der Basisstation Wasserquintett eröffnet!

Wie singt eine Wasseramsel? Wer versteckt sich unter Steinen? Und was hat die Wupper mit der wirtschaftlichen Entwicklung der Region zu tun? Diesen und vielen Fragen mehr geht es auf die Spur.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

Die Presseinfo finden Sie hier

Tote Bäume für das Leben

Buche

Im Rahmen des Projekts "Tote Bäume für das Leben" ist ein Flyer entstanden.

Download als PDFPDF

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier

Hecke, Hohlweg, Heimat – mit der Biologischen Station auf den Spuren der Kulturland-schaft in Loope, Ründeroth und Thier

Seit August 2012 geht die Biologische Station Oberberg (BSO) im LVR-Projekt „Hecke, Hohlweg, Heimat“ mit Dorf- und Heimatvereinen sowie anderen Interessierten auf eine Reise durch die Geschichte der Oberbergischen Kulturlandschaft. In diesem Zusammenhang erarbeitete die BSO gemeinsam mit Ehrenamtlichen der Bürger-, Heimat- und Verschönerungsvereine Loope und Ründeroth (Engelskirchen) sowie Thier (Wipperfürth) kulturlandschaftliche Routen rund um die Dörfer. Für jedes Dorf wurde ein Flyer mit Karte und Informationen zu den kulturlandschaftlichen Sehenswürdigkeiten entwickelt. 

Die Flyer können hier als PDF heruntergeladen werden:

Loope  Thier  Ründeroth

Das Projekt Hecke-Hohlweg-Heimat wird gefördert durch

tl_files/biostation/Kombilogo LVR BS.jpg

 

Landschaftshaus

Der neue Flyer mit Programm des Landschaftshauses ist da!

Weitere Informationen zum Landschaftshaus finden Sie hier

 

Den Flyer finden Sie hier tl_files/biostation/pdf.png