Biostation Oberberg > Willkommen bei der Biostation Oberberg

Herzlich Willkommen bei der Biologischen Station Oberberg!

Wir möchten Ihnen die Aufgaben- und Tätigkeits-
felder der Biologischen Station Oberberg vorstellen.

Sie finden Informationen zur Oberbergischen
Natur, Landschaft, Pflanzen und Tierwelt sowie
zu unseren Veranstaltungen.

 

Pflanzentauschbörse 2014

Am 26. April öffnet die Pflanzentauschbörse bei der Biologischen Station Oberberg unter dem Motto „Biologische Vielfalt im ländlichen Raum“.

Schwerpunktthema der diesjährigen Pflanzentauschbörse ist der Erhalt der Artenvielfalt in Garten und Kulturlandschaft. Dazu präsentieren die Akteure verschiedene Projekte in der Region.

Von 11 bis 14 Uhr bieten Gartenfreunde und Hobbygärtner auf dem Parkplatz von Schloss Homburg Blumenstauden, Gemüsepflanzen und vieles mehr an.

Wie in den letzten Jahren erwartet die Besucher neben dem üblichen Tausch und Plausch auch wieder ein reichhaltiges Informationsangebot der Oberbergischen Landfrauen, des NABU Oberberg, des LVR-Freilichtmuseums Lindlar, der Biologischen Station Oberberg sowie verschiedener Initiativen vor Ort.
Zum Fachgespräch und für alle Fragen rund um den Garten stehen Marianne Frielingsdorf und Bernd Ost Rede und Antwort.
Der NABU - Arbeitskreis Bergische Gartenarche nutzt die Veranstaltung, um an seinem Infostand die vorbestellten Patenpflanzen zur Vermehrung von „Omas Gartenschätzen“ zu vergeben. Durch Anbau und Vermehrung der alten Landsorten erhält die Gartenarche die Biologische Vielfalt in den Bergischen Gärten.
Das Naturmobil der Biologischen Station geht auf Kleintiersafari: Interessierte können winzige Tiere ganz groß beobachten. Die „Forscher-Ausrüstung“ des Mobils gewährt Kindern und Erwachsenen interessante Einblicke in die Artenvielfalt im Kompost.
Eine besonders reiche Auswahl an Stauden aus dem Bauerngarten bieten wieder die Oberbergischen Landfrauen an. Sie sorgen auch für das leibliche Wohl mit Waffeln, fair gehandeltem Kaffee und bergisch pur Apfelsaft.
Der NABU Oberberg stellt sein Heuprojekt vor. Ziel ist der Erhalt der Artenvielfalt auf Heuwiesen. Diese traditionell bewirtschafteten Flächen sind Lebensräume für zahlreiche Kräuter und Insekten. Regional erzeugtes Heu für Kaninchen und Co. kann erworben werden.

Weitere Infos erhalten Sie bei der Biologischen Station unter 02293 90150

Benötigen Sie einen Gebärdensprachdolmetscher können Sie uns dies per Fax oder Email bis zum 23.4.1014 mitteilen. 
Kontakt: Fax 02293 901510 oder email wosnitza(at)bs-bl.de

 

Download Flyer PDf

 

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der erwarteten hohen Besucherzahlen wird es wieder eine veränderte Verkehrsführung geben. Der Schlossberg wird aus Richtung Wiehl/Bierenbachtal nur als Einbahnstraße zu befahren sein. Die unbefahrene linke Fahrspur dient als zusätzliche Parkfläche. Die Baumaßnahmen auf dem Gelände von Schloss Homburg führen auch in diesem Jahr dazu, dass die Pflanzentauschbörse auf dem Busparkplatz stattfindet.

Die Besucher werden daher gebeten, sich an die Anweisung der Feuerwehrleute und der Verantwortlichen der Organisation zu halten.

Prämierung der Preisträger und Ausstellungseröffnung des Fotowettbewerbs WupperVielfalt

Im Rahmen des Projekts „WupperVielfalt – Naturerlebnis im oberen Tal der Wupper“ hat die Biologische Station Oberberg im vergangenen Jahr zum Fotowettbewerb aufgerufen. Am 25.3. hat die Prämierung der Fotos und die Eröffnung der Ausstellung stattgefunden.

Weitere Infos zu den Preisträgern und wo und wann die Ausstellung besucht werden kann, finden Sie hier.

Landschaftshaus

Der neue Flyer mit Programm des Landschaftshauses ist da!

Weitere Informationen zum Landschaftshaus finden Sie hier

 

Den Flyer finden Sie hier tl_files/biostation/pdf.png